Aktuelles

"Da dät i au gäära wiidr i d Schual goo!"

Aktuelles

vom 14.05.2019

"Tag der offenen Schultüre": Eröffnung des Schulzentrums Kleinwalsertal am Samstag, dem 11. Mai 2019

» weiterlesen


Große Eröffnungsfeier des neuen Schulzentrums

Aktuelles

vom 03.05.2019

am Samstag, 11. Mai

» weiterlesen

Termine

Mittwoch, 05.06.2019

14:15 Uhr  RS10-AP Französisch mündlich

Mittwoch, 26.06.2019

  RS10 AP Deutsch

Donnerstag, 27.06.2019

  RS10 AP-Französisch

Freitag, 28.06.2019

  RS10 AP-Englisch

Montag, 01.07.2019

  6ab: Salzburgfahrt - Beginn

mehr Termine

Mittel- und Realschule

Schulzentrum NEU - "Pädagogisches Herzstück" - Blog 25.1.2019

Klasse und Lernwerkstatt

Bild vergrößern

Unterrichtsräume der Zukunft müssen alle Anforderungen des Lehrens und Lernens erfüllen können. So lautet die Vorgabe. Und dies erfordert differenzierte Räume und Lernorte. Entstanden ist das Raumkonzept "Klasse+Lernwerkstatt" für die unterschiedlichsten Funktionsbereiche:  zum alleine Arbeiten, in Gruppen Arbeiten, zum Experimentieren und Gestalten, zum Recherchieren, Lesen, und vor allem auch zum Kommunizieren.

Das Klassenzimmer -

die "Home-Base" der Schüler

Bild vergrößern

Das Klassenzimmer ist die "Home-Base" der Schüler. Jeder Schüler hat seinen fest zugeordneten Arbeitsplatz und bekommt ein eigenes Schrankfach für seine "Arbeitsutensilien".  Die neuen elektronischen "Clevertouch"-Tafeln sind wahre Multifunktionsgeräte und übernehmen viele Funktionen: Schreibtafel, Fernseher, Beamer, Overhead, Tablet-Computer etc. Tafelbilder können gespeichert werden und stehen in der nächsten Stunde bei Bedarf wieder zur Verfügung. Eine Dokumentenkamera projeziert Buch- oder Heftseiten, oder auch die Hausaufgabe eines Schülers für alle sichtbar auf  die elektronische Tafel. Die Input-Unterrichtsphasen finden im Klassenzimmer statt.

Die Lernwerkstatt -

der "Arbeitsort" und der "Leiseraum" der Schüler

Bild vergrößern

Die zugeordnete Lernwerkstatt ist der "Arbeitsort" und der "Leiseraum" der Schüler. Es ist ein materialreicher offener Lern- und Übungsraum mit Aufforderungscharakter, in der entdeckendes, selbständiges und schüleraktiviertes Lernen stattfinden kann. Alle notwendigen Lernmittel von Büchern über verschiedenste Unterrichtsmittel, Anschauungsobjekte in Biologie und Geografie, bis zu mobilen Notebooks sind vorhanden und sofort verfügbar. Das Ziel: Schüler können Arbeitsaufträge individuell unter Hilfe der bereitstehenden Unterrichtsmittel durchführen. Leichte Einzeltische können schnell für Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeiten arrangiert werden. Alle Arten des Lehrens und Lernens sind somit in der Einheit „Lernwerkstatt und Stammklasse“ jederzeit möglich und ohne Raumreservierungen durchführbar.